Waldmeister-Bowle reloaded

07. Juni 2017

<< letzter Beitrag             nächster Beitrag >>

  • Waldmeister-Bowle
  • Waldmeister-Bowle


Jetzt im Mai wächst in der Au der Waldeister, auch bekannt als wohlriechendes Labkraut. Der Name hält, was er verspricht! Frisch gepflückt und leicht getrocknet entfaltet er sein volles Aroma. Für Waldmeister-Bowle einfach 100 ml Wasser und 100 g Zucker eine viertel Stunde kochen, anschließend abkühlen lassen. Einen kleinen Bund Waldmeister ohne Blüten etwa eine Stunde in einem Liter trockenem Weißwein ziehen lassen.

Logisch: Ein stärkeres Waldmeister-Aroma entsteht, wenn du die Blätter länger ziehen lässt. Blätter rausnehmen, mit Sekt aufgießen. Mit frischen Früchten verfeinert und frischen Waldmeister- Blättern dekoriert wird aus diesem Klassiker ein hipper, fruchtig-frischer Frühlings-Drink.