Bauland bleibt Grünland

In Traun, im Ortsteil Alt-St.-Martin, wo ein traditionsreiches Arbeiter-Viertel auf das europaweit Aufsehen erregende Naturschutz-Gebiet der Traun-Auen trifft, findet sich das einzigartige Auenland. Hier entsteht ein neues Zuhause für Menschen, die die Stadt lieben, aber zum Leben mit ihren Kindern gerne der Natur den Vorzug geben.
 

Bauland bleibt Grünland

 

Wer hat schon 600 Hektar Garten

Auf über 600 Hektar Fläche leben über 60 geschützte Tierarten, darunter Eisvogel, Neuntöter oder Rotbauch-Unke. Für Kinder der größte Spielplatz auf Erden; für naturbewusste Eltern wertvoller Lebensquell und Erholungsraum. Hier lassen Sie die selbstgemachte Hektik des Großstadt-Dschungel hinter sich und wohnen in der Wirklichkeit der reinen Natur mit direktem Anschluss zu Freizeit, Sport und Spiel.
 

Wer hat schon 600 Hektar Garten

 

Das Paradies für Sportler

Das Augebiet ist durchzogen von einem ausgedehnten Netz an Wander-, Lauf- und Radwegen, quer durch den Traun-Au-Dschungel mit seinen Teichen, Biotopen, mächtigen Bäumen, dichten Gebüschen und überwältigend schöner Blumenwiesen. Ehrgeizige RadfahrerInnen können die rund 80 km Traun-Radweg bis Gmunden in Angriff nehmen!
 

Das Paradies für Sportler